Einträge von vincent

sparkcube v1 – Langzeiterfahrungen

Mittlerweile hat unser erster sparkcube v1 Prototyp 16000 Meter Filament extrudiert. Das entspricht knapp über 70 Tage drucken, 40kg ABS Kunststoff oder aber 53 kleine Rollen Filament (750g bei 300m/Rolle). Ergebnis? Der Drucker druckt nicht einfach nur schnell und schön, es bleibt auch so. 🙂 Wir haben keinen erkennbaren Verschleiß, weder an Riemen noch an […]

sparkcube v1 – Dateien zum Nachbau Online!

ACHTUNG: Zur neuen Version geht es hier entlang.   Ich freue mich nun endlich den Startschuss geben zu können. Die CAD Dateien kursieren schon seit langem auf meinem PC – nun endlich habe ich alles vorzeigbar anordnen können. Ich handhabe das jetzt so: Alle sinnvollen Fragen bezüglich des Nachbaus versuche ich weitestgehend in die Dokumentation […]

let’s bau: the_sparkcube

Genau wie beim ubrptzr, wird auch der Bau des ersten „sparkcube“s in Bildern festgehalten:   Hier geht es zur Bildergalerie: https://www.dropbox.com/sh/vx3ay60u2qelrht/94ADbonnrC Hier geht es zu dem entsprechenden Thread im offiziellem RepRap Forum: http://forums.reprap.org/read.php?336,283428

the_sparkcube : einmal ohne Kompromisse bitte!

the_sparkcube Der ubrptzr 40k v3 kam bisher gut an, in der kurzen Zeit schon 6 gemeldete Nachbauer. Umso mehr freue ich mich, euch mein nächstes Projekt vorstellen zu dürfen: Eckdaten: kompakter als Prusa trotz gleicher Bauraumgröße (200x200x160) sehr Modular, einfach Erweiterbar auf 200x400x160 Erweiterbar auf Dual Extruder Riemenführung nach coreXY Methode mit überkreuzten Riemen 10mm […]

ubrptzr 40k v3 – oder: the saga continues…

Nach dem Bau des v2 sind mir einige Verbesserungen in den Sinn gekommen, welche den Nachbau erheblich vereinfachen. So bestehen nun alle Gehäuseteile aus Rechtecken und es gibt keine gefrästen Aussparungen mehr. Die Eckdaten bleiben die selben. Alle Daten zum Nachbau findet ihr hier: http://goo.gl/oGi7JO README *Overview* – prusa compatible x-ends, x-carriage – LM8UU standard […]

Seilzug / „Fishing Line Filament Pulley“ als Alternative zu Zahnriemen?

Neulich durchforstete ich ein paar alte Patentschriften von Stratasys, wobei mir auffiel dass die Drucker immer ein Seilzug als Antrieb verwendeten. Die Vorteile liegen auf der Hand: keine Rattermarken durch die Riemenflanken, bessere Biegeradien, weniger Platzbedarf… Das die Idee nicht neu ist, bestätigt eine kurze Recherche bei dem großen Makerbot Archiv thingiverse.com. Der User doublemind […]