Der große Hotend Vergleich

Bisher haben wir für den sparkcube v1 stets das reprap-fab.org Hotend zusammen mit dem dazugehörigen Extruder empfohlen. Da die Beliebtheit des sparkcube’s stetig steigt, kommt es bei reprap-fab.org zu enormen Lieferschwierigkeiten.

Aus dem Grund haben wir die aktuellen Hotends miteinander verglichen und sind zu dem Entschluss gekommen: „Es gibt durchaus Alternativen.“

Das sind unsere Testkandidaten:

  • E3D-v6 1,75mm
  • E3d-v6 3mm (getestet mit Bulldog XL Extruder)
  • Hexagon 1,75mm
  • reprap-fab v5
  • reprap-fab.org v4

Um eine bessere Vergleichbarkeit zu erreichen, wurden alle Hotends in Verbindung mit unserem Extruder und dem sparkcube v1.0 getestet. Alle Hotends wurden außerdem mit der originalen sparkcube v1.0 Hotendkühlung betrieben.

Wir haben folgende Kriterien festgelegt, in jeder Kategorie sind maximal 5 Punkte zu erreichen:

  • Preis
  • Verfügbarkeit
  • Leistung bei PLA
  • Leistung bei ABS
  • Haltbarkeit / Zuverlässigkeit
  • Service

Weiterlesen

großes sparkcube Update auf Version v1.1

Bereits etliche Nachbauer des v1.0 haben bewiesen, dass man mit etwas Engagement und Selbststudium einen Drucker von Grund auf selber Aufbauen kann, dessen Druckergebnisse sich derzeit vor keinem teuren Consumer Produkt verstecken braucht.

Mit dem Update des sparkcubes auf v1.1 haben wir es geschafft den Zusammenbau, die Haltbarkeit und das Handling noch ein ganzes Stück zu verbessern.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Die neuen Dateien gibt es im Downloadbereich.

Changelog

sparkcube_v1 revive

sparkcube v1 – Langzeiterfahrungen

Mittlerweile hat unser erster sparkcube v1 Prototyp 16000 Meter Filament extrudiert. Das entspricht knapp über 70 Tage drucken, 40kg ABS Kunststoff oder aber 53 kleine Rollen Filament (750g bei 300m/Rolle).

Ergebnis? Der Drucker druckt nicht einfach nur schnell und schön, es bleibt auch so. 🙂

Wir haben keinen erkennbaren Verschleiß, weder an Riemen noch an den Druckteilen, es war keinerlei Nachbesserung nötig.

demo_ubrptzrWenn ein normaler Benutzer 1 Rolle im Monat verdrucken würden, hätte unser sparkcube v1 nun schon 4 1/2 Jahre auf dem Buckel und es sieht nicht so aus, als hätte er Angst vor den nächsten. 🙂

Einkaufen bei sparklab

Es ist geschafft!

Am Nachmittag haben wir die letzten Handgriffe an unserem Shop angelegt. Von nun an erwartet euch auf sparklab-shop.de ein Shop rund um den sparkcube, mit Kits und Angeboten zum Nachbauen oder auch sofort Losdrucken.

shopscreen

sparkcube v1 – Dateien zum Nachbau Online!

ACHTUNG:

Zur neuen Version geht es hier entlang.

 

Ich freue mich nun endlich den Startschuss geben zu können. Die CAD Dateien kursieren schon seit langem auf meinem PC – nun endlich habe ich alles vorzeigbar anordnen können.

Ich handhabe das jetzt so: Alle sinnvollen Fragen bezüglich des Nachbaus versuche ich weitestgehend in die Dokumentation einzupflegen. So hat jeder etwas davon und die Dokumentation füllt sich Stück für Stück.

 

DSC_8894 Kopie

Hier geht es zu den Dateien:

http://goo.gl/iYBYGC

creativecommons

vincent.

let’s bau: the_sparkcube

Genau wie beim ubrptzr, wird auch der Bau des ersten „sparkcube“s in Bildern festgehalten:

 

sparkv1

Hier geht es zur Bildergalerie:

https://www.dropbox.com/sh/vx3ay60u2qelrht/94ADbonnrC

Hier geht es zu dem entsprechenden Thread im offiziellem RepRap Forum:

http://forums.reprap.org/read.php?336,283428

the_sparkcube : einmal ohne Kompromisse bitte!

the_sparkcube

Der ubrptzr 40k v3 kam bisher gut an, in der kurzen Zeit schon 6 gemeldete Nachbauer. Umso mehr freue ich mich, euch mein nächstes Projekt vorstellen zu dürfen:

Eckdaten:

  • kompakter als Prusa trotz gleicher Bauraumgröße (200x200x160)
  • sehr Modular, einfach Erweiterbar auf 200x400x160
  • Erweiterbar auf Dual Extruder
  • Riemenführung nach coreXY Methode mit überkreuzten Riemen
  • 10mm Linearwellen anstelle dem 8mm Standard
  • unglaublich schnell auch ohne Bowdenextruder
  • komplette Aluminiumbauweise

Die CAD Planung ist abgeschlossen, die Fertigstellung des Prototypen ist Ende Januar 2014.

Um euch um die Feiertage schön die Nase lang zu ziehen, gibt es jetzt nur ein Rendering:

sparkcube_v1

Wie sparklab – üblich wird das Teil Opensource und ist für jeden einfach nachzubauen.

Ein Frohes Fest und einen guten Rutsch!

creativecommons

ubrptzr 40k v3 – It’s alive, it’s ALIVE!

Endlich darf ich berichten, dass der ubrptzr 40k v3 auch in der Praxis überzeugt. In der Klasse der beste Drucker, den ich je gebaut habe. (Dabei waren alle „großen“ bekannten: Prusa i2, Prusa i3 Alu Frame, Rostock, Kossel)

Die stabile und geometrisch korrekte Basis, machte das Kalibrieren sehr viel einfacher als bei allen Anderen.

Genug Worte:

ubrptzr

Ausführliche Bilder Doku gibt es hier:

http://goo.gl/h1xxmi

creativecommons

ubrptzr 40k v3 – wird gebaut…

Aufgrund einiger Nachfragen, habe ich den Bau eines ubrptzr 40k v3 in Bildern als „Bautagebuch“ festgehalten.

 

Hier geht es zur Bildergalerie:

http://goo.gl/h1xxmi

Hier geht es zu dem entsprechenden Thread im offiziellem RepRap Forum:

http://goo.gl/0cMgHK

 

ubrptzr 40k v3 – das Gleiche in hoch bitte!

Aufgrund einer höflichen Bitte, habe ich den Drucker schnell in der Bauraum Variante 200x200x200mm^3 gerendert. Das Ergebnis wollte ich der Öffentlichkeit nicht entziehen.

Der Rest ist gleich geblieben, zum Informationen holen also hier nachlesen: ubrptzr 40k v3

Dateien zum Nachbauen:

https://goo.gl/TTxC9V