Schlagwörter: , ,

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 154)
  • Autor
    Beiträge
  • #1001

    bubi2401
    Teilnehmer

    Auf YouTube habt Ihr ein Video eingestellt, das das Autoleveling zeigt, gibt es mittlerweile eine Dokomentation davon?
    Ansonsten großes Lob für eure Arbeit. Mein Sparkcube xl läuft seit gestern, bin zwar noch ein bisschen am testen, aber die ersten Teile sind schon ganz gut.

    Thomas

    #1014

    vincent
    Keymaster

    EDIT:
    Da der Thread ziemlich lang ist, gibt es hier ein paar Abkürzungen:

    vorkonfigurierte FW: http://the-sparklab.de/forums/topic/autoleveling/page/4/#post-1292
    MABL Verwendung: http://the-sparklab.de/forums/topic/autoleveling/page/6/#post-1433

    /EDIT

    Hallo Thomas,

    ich arbeite daran. Wichtig an der Firmware Config ist, dass die 3 Z-Motoren genau den richtigen Steckplätzen auf dem RADDS zugeordnet werden.

    Zwischenstände kann ich hier bekannt geben, durch ein Klick auf Abonnieren oben rechts bekommst du dann eine Mail sobald sich in diesem Thread etwas ändert.

    vincent.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 9 Monate von  vincent.
    #1016

    lancon
    Teilnehmer

    Muss man dann den 2. Exdruder „opfern“ oder könnn 2 Stepper am Z-Port bleiben?

    Raoul

    #1017

    vincent
    Keymaster

    Für das motorisierte Bett Leveling (von uns „MABL“ getauft) benötigt für jeden der 3 Motoren einen eigenen Motortreiber. Das heißt motorisiertes Bett Leveling mit Dual Extruder benötigt 7 Motortreiber und dazu benötigt man die RADDS Erweiterungsplatine.

    Normale Z-Achse mit Dual Extruder -> keine Erweiterungsplatine nötig
    MABL + Single Extruder -> keine Erweinterungsplatine nötig
    MABL + Dual Extruder -> Erweiterungsplatine notwendig

    Das sparkLCD wandert bei Nutzung der Erweiterungsplatine auf den RADDS LCD Port.

    vincent.

    #1022

    bubi2401
    Teilnehmer

    Hi,
    Also nach einigen Versuchen hab ich es mit der neuen Firmware einigermaßen hinbekommen. Aber so hundertprozentig funktioniert es noch nicht. Die Werte beim anfahren der Position schwanken immer etwas hin und her. Ich hab mal die configuation.h angehängt.

    Thomas

    Dateianhänge:
    1. Configuration.h
    #1024

    vincent
    Keymaster

    Hallo Thomas,

    deine „Motor Positions“ sind falsch. Hier muss man angeben, wie weit die Spindeln von dem Nullpunkt des Bettes entfernt sind. In X und Y Richtung.
    Ich habe mal eine funktionierende Configuration.h angehängt.
    vincent.

    EDIT:
    Die angefügte Config basiert auf folgenden Annahmen:
    Z Motor hinten steckt am RADDS Board in „Z Motor“
    Z Motor vorne links steckt im Extensionboard in E4
    Z Motor vorne rechts steckt im Extensionboard in E5

    Eine Config für Singleextruder ohne Extensionboard findet man hier weiter hinten im Thread.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr von  vincent. Grund: Config ohne Extensionboard nachgereicht
    Dateianhänge:
    1. Configuration-1.h
    #1027

    bubi2401
    Teilnehmer

    Hallo Vincent,
    vielen Dank erstmal für die Antwort, damit kann ich schon mal einiges Anfangen, ich werde es gleich am Montag mal ausprobieren. Ich hab auch schon gesehen, dass ich bei den „STEPS_PER_MM“ bei der Deklaration der Motortreiber die Werte der Y/X Achse genommen habe, hätte mir irgendwie schon vorher auffallen können. Mit den Positionen der Achsen hat es ja fast hingehauen, bis auf den einen Wert und die Reihenfolge.
    Thomas

    #1028

    Thomas

    Wenn ich diese Konfiguration für den Einsatz ohne Erweiterungsplatine anpassen möchte..genügt es, bei der Z-Achse Extruder 1 und 2 anzugeben statt 3 und 4, und ich nehme an man muss bei „extra motor drivers“ die E/As auch von Extruder 1 und 2 einsetzen? Oder geht das auch anders?

    #1029

    vincent
    Keymaster

    Hallo Thomas,

    ja die Einstellung in den „extra motor drivers“ muss auch abgeändert werden. Welche Portnummern die einzelnen Treiber haben, erfährt man in dieser PDF:

    http://www.dr-henschke.de/RADDS_18_Due.pdf

    vincent.

    #1034

    bubi2401
    Teilnehmer

    So, kurze Rückmeldung, das leveling funktioniert jetzt super. Ich hab nochmal die Treiberconfigurationen überprüft, die Positionen der Achsen hab ich auch angepasst.
    Thomas

    #1036

    lancon
    Teilnehmer

    Hallo,

    da ich nun auch soweit bin um das MABL umzusetzen hätte ich auch eine Frage.

    Der Sensor sollte ein NO oder NC sein mit 2 oder 3 Leitungen?

    Beste Grüße

    Raoul

    #1039

    vincent
    Keymaster

    Der Sensor sollte ein NO oder NC sein mit 2 oder 3 Leitungen?

    Hallo Raoul,

    im Grunde ist die Art des Sensors vollkommen egal: Wichtig ist, dass der Sensor ein 3,3V Signal an den DUE abgibt. Ob das Signal EIN oder AUS schaltet bei Bettkontakt kann man in der Firmware einstellen.

    Bei meinen ABL Tests mit Sensor auf der Carriage (es gibt ja auch noch die Möglichkeit mit den Force Sensoren im Druckbett) habe ich einen dieser (ebay Stichwort) “ 12mm proximity pnp switch“ – die haben dann meist 4mm Schaltkontakt und den passenden Durchmesser für den Original Halter.

    ACHTUNG: Die Sensoren arbeiten mit 6-36V, also geben die an der Signalleitung auch diese Spannung aus. Man muss das Signal auf 3,3V reduzieren (Optokoppler, Levelshifter, Spannungsteiler, oder oder oder…) sonst stirbt der Arduino DUE.

    vincent.

    #1040

    lancon
    Teilnehmer

    Danke für die schnelle Antwort!

    Raoul

    #1049

    Phgeis
    Teilnehmer

    Hallo erstmal,

    Vorab, mein Xl läuft noch nicht, ich bin momentan noch am verkabeln. Am Ende soll er mit SingleExtruder MABL und FTS ausgestattet sein. Ist es jetzt schon wichtig an welche treiber ich die Z Motoren hänge oder ist das egal solange es getrennte sind?

    Wie kalibriere/justiere ich den mein Z-Probe offset ? von Nozzle Spitze zu Snesor in x y z ? x und Y kann ich ja noch gob messen aber Z muss ja super genau sein, wie macht Ihr dass?

    Philipp

    #1050

    vincent
    Keymaster

    Hallo Philipp,
    ich habe bereits die ersten Verdrahtungspläne in die Dropbox des sparkcube v1.1XL geladen. Unter „Elektronik“

    Ist es jetzt schon wichtig an welche treiber ich die Z Motoren hänge oder ist das egal solange es getrennte sind?

    Im Grunde ist es egal, ich würde jedem allerdings raten, die Motoren in der gleichen Reihenfolge zu verkabeln, wie es dann in der veröffentlichten Firmware mit MABL sein wird.

    ABL Sensor an der Carriage:

    1. Bett sollte einigermaßen ausgerichtet sein
    2. Druckbett so dicht an die Düse fahren, dass ein Blatt Papier dazwischen schleift
    3. ABL Sensor so befestigen (Feineinstellung = den Sensor drehen) dass ein ca. 1-2mm dickes Distanzstück schleifend zwischen Bett und Sensor passt

    „Z-Probe offset“ ist nun (Dicke Distanzstück – Dicke Papier)
    Bei den ersten Ausdrucken kann man dann den Offset noch leicht verändern um die Höhe der ersten Schicht noch nachzuregeln.

    Bei berührungslosen ABL Sensoren ist der Schaltabstand von dem Ergebnis noch abzuziehen:
    (Dicke Distanzstück – Dicke Papier)-Schaltabstand

    vincent.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 4 Monate von  vincent. Grund: Rechnung für berührungslose ABL Sensoren angepasst
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 154)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.