Schlagwörter: , ,

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 154)
  • Autor
    Beiträge
  • #1051

    Phgeis
    Teilnehmer

    Hallo Vincent, Danke für dei Schnelle Antwort,

    weisst Du denn schon welchen Motor Du auf welche Treiber hängst für deine MABL Firmware? Dann kann ich die gleich richtig anschliessen und muss nicht zweimal ran. Die Elektronik in der Dropbox ist noch „nur “ mit zwie getrennten Treibern und die Zmotoren sind auch nicht zugeordnet.. Sonst Super.
    Ich arbeite mit 24V 500W Heizbett über SSR, muss ich da auch 24v audas Radds/Heizbett eingang geben oder bekomme ich auch ohne „extra“ Einspeisung ein Signal auf den Heizbettausgang?

    Philipp

    #1052

    vincent
    Keymaster

    Hallo Philipp, bezüglich der Motorreihenfolge lass ich mir nachher noch was einfallen.

    Der Heizbettausgang am RADDS Board ist separat abgesichert und benötigt seine eigene angeschlossene Spannung.
    Man könnte auch jeden anderen Ausgang benutzen und in der Firmware definieren. Da wir keine hohen Ströme benötigen um das Relais zu schalten. Denn alles andere auf dem RADDS Board wird über die anderen Klemmen versorgt.

    vincent.

    #1062

    Phgeis
    Teilnehmer

    Hi, brauche ich für Mabl einzmin Endstop? oder funktioniert es auch mit dem zmax?

    #1063

    vincent
    Keymaster

    Für MABL braucht man zwingend einen ABL Sensor und dieser wiederum setzt einen Zmax voraus.

    vincent.

    #1064

    Phgeis
    Teilnehmer

    ABL Sensor war klar, und läuft auch schon, mich wunderte nur auf : http://www.repetier.com/documentation/repetier-firmware/z-probing/

    unter configuring firmware dieser Eintrag:
    /* Auto leveling allows it to z-probe 3 points to compute the inclination and compensates the error for the print.
    This feature requires a working z-probe and you should have z-endstop at the top not at the bottom.
    The same 3 points are used for the G29 command.

    Eine Verständnissfrage: Ich gebe mit Z-Probe height vor, wieviel höher mein Sensor sitzt, aber ich sage der Firmware nirgends wie weit mein Sensor über der Platte ist, wenn er schaltet. WIe bekommt die Firmware Z 0?

    Übersehe ich was?

    #1067

    vincent
    Keymaster

    mich wunderte nur .. dieser Eintrag:

    Repetier ging in der Doku davon aus, dass oben ein Zmax sitzt. Bei Deltas, oder Prusas ist das der Fall.

    Eine Verständnissfrage: Ich gebe mit Z-Probe height vor, wieviel höher mein Sensor sitzt, aber ich sage der Firmware nirgends wie weit mein Sensor über der Platte ist, wenn er schaltet. WIe bekommt die Firmware Z 0?

    Der Schaltabstand steckt in der Z-Probe height mit drin. Bei Berührungslosen Sensoren muss der von der Rechnung noch abgezogen werden. Das habe ich in dem alten Post noch hinzugefügt.

    Einfach ausgedrückt: Z-Probe Offset ist genau die Höhendifferenz zwischen der Düse und dem Punkt, an dem der Sensor anschlägt.

    Wenn der Schaltabstand des Sensors 4mm beträgt und er 2mm höher sitzt als das Hotend. Dann liegt das Z-Probe Offset bei ca. 2mm.

    Den genauen Wert kann man nicht messen, da wird auch jeder Sensor etwas unterschiedlich sein. Bei den ersten Druckversuchen passt man den Wert noch leicht an. (Mit einem Finger auf dem Resetknopf falls etwas schief läuft 🙂 )

    vincent.

    #1077

    Phgeis
    Teilnehmer

    Hallo Vincent, kannst Du bitte mal durchgeben welche Pins für die Extramotoren eingegeben werden müssen, wenn Sie auf Extruder 1 und Extruder 2 liegen? also den beiden Treibern „rechtsunten“, bei der Mechanik habe ich angegeben 2 zusatz motoren Motor eins gemirrored an Extruder 1, Motor 2 gemirrored an Extruder2

    Hatte mit aus den pin.h die pins 43, 41 39 und 32,47,45 rausgeholt… aber das führt nur zu wilden piepsen 🙂 des buzzers

    Danke Philipp

    #1079

    Phgeis
    Teilnehmer

    Hallo Vincent, Das Probing läuft soweit, jedoch nimmt er die Nozzel-position zum Proben und fährt nicht mit der Probe an die richtige Position… Meine Probe hat ein Offset von x-41 und y -30 aber zum Proben wird das nicht respektiert, das heisst bei P1 fährt er die nozzle ins Bett wweil die probe in der Luft hängt , habe P1 P2 P3 jetzt mal auf 40 etc. gesetzt, dann laufen zwar die ersten 3 Probes aber dann fährt er ganzu links wieder ins Bett,

    Wo liegt der Fehler?

    Config H habe ich mal angehängt

    Danke und Gruß Philipp

    Dateianhänge:
    1. Configuration.h
    #1083

    vincent
    Keymaster

    bedenke bitte, dass die Probe Positionen im EEPROM eingestellt werden. (Server oder Repetier Host)

    vincent.

    #1084

    vincent
    Keymaster

    Die Pinnummern findet man in der Übersicht hier:
    http://www.dr-henschke.de/RADDS_18_Due.pdf

    vincent.

    #1086

    vincent
    Keymaster

    Evtl. liegt dein Fehler darin, dass du vor dem Befehl für das ABL nicht von dem Endstop wegfährst. Der Schlitten will vor dem Messen den Abstand zwischen Düse und Sensor ausgleichen. Wenn du den Befehl in der Home Position ausführst, versucht er nach hinten links zu fahren. Kann er aber nicht, weil er in den Endstop fahren würde.

    vincent.

    #1116

    Phgeis
    Teilnehmer

    Sorry wegen de späten Rückmeldung, aber das Problem war tatsächlich nicht vom Endstopp weg zufahren.

    Nun läuft alles, Jedoch bin ich mit der ersten Schicht immer auf Z 0 also im Vollkontakt! wenn ich ein offset in den slicer sezte wid es besser, wenn ich dieses Offset dann in mein Z-probe offset reinhole ändert sich aber nichts! Mein Vorgehen:

    Zprobe (induktiv) ist gemessen 0.85mm hoher montiert als Düse, also Düse hat kontakt, sensor 0.85 Luft

    G32 S2 (zprobe offset=0.85)
    Drucken = zu dicht am bett
    ändere zprobe offset auf 0,65 über repetier host eeeprom settings
    G32 S2 (zprobe offset=0.65)
    Keine Veränderung! Wo ist mein Denkfehler? Mein abstand zum Bett müsste jetzt doch 0.2 größer sein, Richtig?

    Danke für Denkanstöße Philipp

    #1120

    vincent
    Keymaster

    Welche Druckplatte? Ich frage, weil mit einer dickeren Auflage wie der MT Plus Platte musst du vielleicht den Sensor noch ein bisschen tiefer einbauen. (Kann man sehr feinfühlig im Gewinde drehen) So dass das Offset bei ca. 0,5mm liegt.

    Ansonsten ist dein Vorgehen schon ganz richtig.

    Falls du eher der „mechanische Typ“ bist, kannst du das Offset auch auf 0 stellen, und die Betthöhe nur mit der Höhe des Sensors einstellen.

    Bei Offset=0 hängt der Sensor bei Düsenkontakt genau um den Schaltabstand in der Luft. Das gilt nur für kontaktlose Sensoren.

    vincent.

    #1134

    Phgeis
    Teilnehmer

    Sorry wegen der späten Antwort..

    Meine Platte ist ein DDP mit Pei Beschichtung von Frank aus dem Reprap Forum. Mein Offset ist jetzt bei 0,65 fix.

    In der Mitte der Platte passt alles super. Richtung Ursprung habe ich zuviel Abstand und diagonal vom Ursprung habe kratzt die Düse. Dies alles nach ABL! wenn ich vorne links manuelle nach justiere passt alles! Dann wieder ein G32 S2 und die Platte hängt wieder voren links runter. Was ist denn da jetzt los? irgend eine Idee

    Philipp

    #1135

    vincent
    Keymaster

    Liegen deine Messpunkte nahe am Rand oder den Schrauben? Benutzt du #FAST_COREXYZ ? Steckt der Sensor im Flachbandkabel neben dem Motor oder der Heizung?

    Der ABL Code wurde in Repetier in den letzten Tagen umgeschrieben, wie aktuell ist deine Version?

    https://github.com/repetier/Repetier-Firmware/issues/502
    https://github.com/repetier/Repetier-Firmware/issues/500

    vincent.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 154)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.