Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #2310

    Holger
    Teilnehmer

    ich habe mal eine Frage zur Kalibrierung…
    Habe schon länger deinen Sparkcube in Betrieb (vielen Dank an Vincent für die super Arbeit). Er liefert gute Druckergebnisse doch nun benötige ich Drucke mit guter Maßhaltigkeit. Daher habe ich mich nochmals mit der Kalibrierung beschäftigt und habe folgendes Problem :
    Bei der X/Y Achse hatte ich mit deinen Standardwerten eine Abweichung beim Fahrweg des Schlittens von ca 0,3mm auf 5 cm. Diese habe ich durch eine Änderung der Steps angeglichen, so dass 5cm Fahrweg auch genau 5cm Bewegung des Schlittens ergeben. Drucke ich nun den Kalibrierwürfel von 2 cm, habe ich trotzdem nur eine Kantenlänge von 1,97 cm.
    Ich habe eigentlich weder Über- oder Unterextrusion. Auch ein Test mit Simplify3D und Cura liefern genau das gleiche Ergebnis = Ausdruck etwas zu klein. Düse 0.4mm und ExtrudeBreite = 0,5mm ( auch mit 0,45 Breite kein Unterschied).
    Korrigiert man in diesem Fall die Schritte und macht den Fahrweg generell etwas größer ? Oder korrigiert man das über Slicereinstellungen ? Oder habe ich ein mechanisches Manko ?

    Vielleicht kann mir hier jemand auf die Sprünge Helfen

    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Wochen, 2 Tagen von  Holger.
    #2312

    vincent
    Keymaster

    Hallo Holger,
    für genaue Endmaße folgende Tipps:
    – nicht über die „Steps per mm“ kalibrieren! Das Riemenrad hat 20 Zähne und die Teilung des Riemens ist 2mm, das sind die einzigen Faktoren nach dem Motor, die bei den steps zählen.
    – die Extrusionsbreite verändert das Außenmaß auch nicht. Der Slicer legt die Bahnen so weit nach Innen, dass die Außenmaße rechnerisch stimmen. Stellst du eine geringere Extrusionsbreite ein, wandert der Perimeter ein Stück nach Außen.
    – Stelle zuerst sicher, dass deine Pulleys exakt zentrisch laufen und die X-Achse genau rechtwinklig zur Y Achse steht. (Großen Würfel drucken und mit Winkel prüfen) Die Rechtwinkligkeit kann mit der Riemenspannung rechts/links eingestellt werden.
    – achte darauf, dass du an Ecken keine starke Überextrusion hast. (langsamer drucken oder höhere Beschleunigung einstellen)
    – ansonsten der wichtigste Tipp: Außenmaße werden mit dem Extrusionmultiplier kalibriert. Würfel zu groß > Multiplier verringern.

    vincent.

    #2313

    Holger
    Teilnehmer

    Hi Vincent,
    danke für die Tipps.. manchmal braucht man wirklich einen Stubs in die richtige Richtung….
    Werde die Punkte die nächsten Abende einmal überprüfen. Können die Pulleys so ungenau gefräst sein ? Mal sehen.. rein optisch eiern Sie nicht…
    Es bleibt also noch viel Arbeit. Hoffe es gibt bald wieder etwas neues von Dir bezüglich Hardware. Ist da schon etwas in der Pipeline ?

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.