Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #1248

    alexb
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich wollte mal fragen, ob schon jemand hier im Forum Erfahrungen mit den IGUS DryLin Linearlagern in einem Sparkcube gemacht hat? Im RepRap Forum liest man hier tw. unterschiedliche Meinungen, jedoch vorwiegend mit Prusa i3. Für den Sparkcube habe ich dort nichts gefunden.

    LG
    Alex B.

    #1249

    vincent
    Keymaster

    Hallo Alex,

    wir haben beide Lagervarianten ausprobiert, die mit dem Aluminiumgehäuse und die RJMP komplett aus Kunststoff. Ich kann dir nur davon abraten. Man bezahlt den noch leiseren Lauf durch Klemmen und den Stip-Slick Effekt.
    Auf der X-Achse funktionieren die Lager einigermaßen gut, in den X-Ends auf der Y-Achse ist die Ausrichtung jedoch sehr viel schwerer, da die Lager schon bei der kleinsten Verkantung blockieren.

    Ein Vergleich, wie in solchen Videos gezeigt, hat nur wenig mit der Praxis im eingebauten Zustand zu tun. Die Lager verhalten sich dann völlig anders.
    https://www.youtube.com/watch?v=74ySqJLGIfc
    https://www.youtube.com/watch?v=ORoL0jvy6ps

    vincent.

    #1332

    andrebsch
    Teilnehmer

    Ich habe selbst die Igus Gleitlager ausprobiert und kann ebenfalls nur abraten.
    Selbst auf der X Achse haben diese nur kurz funktioniert, es gab immer wieder Schrittverluste.
    Nachdem ich dann X und Y Achse auf Linearlager von Misumi (aus dem Sparkshop) umgebaut habe läuft der Drucker einwandfrei.
    Ich habe auch billigere Linearlager ausprobiert welche aber hackelig auf den wellen liefen und auch keine optimale ergebnisse gebracht haben.
    Das geräusch der Liniarlager ist zu vernachlässigen, da die Motoren weitaus lauter sind.

    #1333

    Urbanist
    Teilnehmer

    Hi,
    ich beschäftige mich gerade ein bisschen mit dem Umbau auf Sinterbronze Gleitlager.
    Funktioniert auf der X-Achse absolut wunderbar, auf der Y-Achse habe ich aktuell noch ein bisschen mit Wellenbildung im Druck zu kämpfen.
    Werde mal berichten ob ich noch zu einem anständigen Ergebnis komme 😉
    Grüße, Sven

    #1722

    fred999
    Teilnehmer

    Ich habe ebenfslls die Igus Lager Probiert und gleich wieder ausgebaut.
    Falls es dir nur um die Geräusche geht, investiere lieber in die Silent Stepstick Treiber.
    Die bringen um einiges mehr als Gleitlager.

    #2071

    OSKF
    Teilnehmer

    Moin Alex,
    ich habe auch die gleichen Erfahrungen gemacht. Das Problem ist es, dass die Igus-Lager keine Parallelfehler oder Fluchtungsfehler ausgleichen können. Es sind Festlager! Wenn parallele Wellen betrieben werden, sollte eigentlich eine Fest- Loslager-Kombination benutzt werden. Es wird aber auch zur Zeit an einem Loslager gearbeitet, welches die Probleme löst. Erscheinung November 2018.
    Ich füge hier mal diesen Artkel hinzu. Dort wird die Problematik mit dem Verklemmen erklärt und die Erscheinung des neuen Loslagers beschrieben.
    Zum Artikel

    Die meißten Linearkugellager können einen Winkelausgleich ermöglichen, und haben somit nicht das Problem. Sind aber meistens teurer und lauter….

    LG 🙂

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 2 Wochen von  OSKF.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 2 Wochen von  OSKF.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.