Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #2611

    TomAss
    Teilnehmer

    Hallo zusammen, hiermit möchte ich meinen Bauthread zum Sparkcube Edge starten.
    Gleich vorne weg….ich befinde mich noch in der Planungsphase, ein paar Teile wurden aber schon bestellt.

    Da ich schon zwei Drucker habe, 300x300x360 und 100x100x100 möchte ich den Sparkcube etwas kleiner bauen.
    Da ich im Moment kein eigenes Zimmer für meine Hobbys habe, sollte der Drucker leichter zu transportieren sein als mein 300×300 Monster (MDF Gehäuse) um ihn nur bei Bedarf aus dem Schrank zu holen.

    Festgelegt beim Bauraum habe ich mich bis jetzt auf 200mm in X und Z. Bei Y bin ich noch am überlegen…evtl. versetze ich die Motoren etwas nach vorn, damit die Druckfläche auf 200×200 kommt, das vereinfacht ein wenig die Druck- und Heizbett Auswahl.

    Ich denke/hoffe die 25mm mehr werden nicht so ins Gewicht fallen, in Bezug auf das einseitig gelagerte Bett?

    Sobald die Entscheidung gefallen ist, werde ich den Rahmen bestellen und dann die ersten Bilder zum Baufortschritt hier einstellen.

    @vincent: da ich auf X 200mm gehe, werde ich MGN9H verwenden, folgende Fragen sind aber schon dazu aufgetaucht:
    – Die Adapterplatte für X hat 2mm, für Y allerdings nur 1mm. Nach CAD wäre ich aber auch für Y auf 2mm gekommen. Welchen Grund hat die Entscheidung?
    – Die Bohrungen auf dem Träger für X passen dann nicht zur MGN9 Schiene und müsste anders gebohrt werden?
    – Die Adapterplatte von X Kollidiert mit dem Endschalter?

    Danke schonmal…

    #2613

    vincent
    Keymaster

    Hallo Tom,
    die 25mm mehr in Y Richtung machen der Z Lagerung keine Probleme.

    Die Adapterplatte für X hat 2mm, für Y allerdings nur 1mm

    zwischen MGN9 Schiene und Aluprofil kommen nochmal 1mm starke Scheiben (DIN9021). Am Anfang hatte ich da ein gelasertes Blech, aber die Scheiben funktionieren genauso gut und sind viel günstiger. Man kann nämlich die 9mm Schiene nur schlecht auf der 8mm Nut zentrieren.

    Die Bohrungen auf dem Träger für X passen dann nicht zur MGN9 Schiene

    doch, die Bohrungen passen in jede dritte Bohrung, was vollkommen ausreicht.

    Die Adapterplatte von X Kollidiert mit dem Endschalter?

    das kann ich nicht ganz nachvollziehen, der Hall-Endstop im X Schlitten hat an der engsten Stelle über 3mm Abstand zur Platte.

    vincent.

    #2614

    TomAss
    Teilnehmer

    Danke Vincent für die schnelle Antwort.

    Endschalter:
    Habe mal einen Screenshot gemacht, die Platte von den Originalschienen hat 1,6mm, die Adapterplatte 2mm.
    Nach CAD was ich hier habe sind es nur 0,3mm Luft? Wo ist mein Fehler? 😀

    Bohrungen X Träger:
    Ok, kleiner Denkfehler in der Nacht. 😀 Hatte mir die CAD`s von HIWIN runtergeladen mit der richtigen Länge.
    Hier muss man wohl etwas länger bestellen und die Schiene dann dementsprechend kürzen das des passt.
    Oder eben den Träger anders Bohren wenn man ihn selbst herstellt. (Siehe Screenshot)

    #2617

    vincent
    Keymaster

    Die Adapterplatte für die X-Achse ist nicht so breit wie die Misumi Schiene. In der gezeigten Ansicht würde man es nicht sehen, aber die Bauteile liegen in verschiedenen Tiefen.

    Bei der Hiwin Schiene benötigt man nicht die gesamte Länge, wenn man die noch etwas kürzt, verschiebt sich das Bohrbild automatisch, so dass es passt.

    vincent.

    #2618

    TomAss
    Teilnehmer

    Super, danke, so passt es natürlich.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.