Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #1364
    smasha
    Teilnehmer

    Hallo Leute,
    nach Ewigkeiten ist es vollbracht. Drucker ist fertig gebaut und größtenteils verkabelt. Allerdings stoße ich schon direkt auf die ersten Probleme. Ich habe die Repetier-Due Firmware geflashes und nutze Repetier-Server. Dort kann ich den Drucker ohne Probleme nach vorn, links und unten fahren, aber nicht in die Gegenrichtung. Ich hab sogar nochmals alle Leitungen erneuert, an den Kabeln kann es nicht liegen. Die Belegung habe ich exakt eingehalten, so wie sie auf den Bildern zu sehen ist. Zudem habe ich noch das Problem, das einer der Z-Motoren kaum mitdreht. Man muss teilweise an der Trapezgewindestange leicht mit den Fingern Druck aufbauen, dann läuft er für ne Umdrehung mit und dann wars das schon wieder. Was könnte das sein? Evtl. das Lager ?? Hab leider immer so wenig Zeit „mal eben“ den Drucker zu zerlegen

    Ich hoffe Ihr könnt mir den richtigen Weg weisen

    #1365
    vincent
    Verwalter

    Hallo smasha,
    wenn du nur in eine Richtung verfahren kannst, dann sind deine Endschalter falsch konfiguriert. Die Firmware erwartet „Öffner“ Endschalter. Wenn du Schließer hast, dann musst du das der Firmware beibringen.
    Bei dem einen Z-Motor solltest du den Motorstrom und die Verkabelung kontrollieren.

    vincent.

    #1366
    smasha
    Teilnehmer

    Hallo Vincent. Den Motor hatte ich mal an nen anderen Treiber gehängt, problem blieb aber, daher denke ich nicht das es an nem falsch eingestellten Treiber lag. Gibt es eine gute Anleitung zur exakten Einstellung der Treiber? Hatte damals mal drv8825 eingestellt, die hatten aber nur einen Poti. Das mit den endschaltern hatte ich verpennt, sind nämlich noch nicht angeklemmt.

    #1367
    vincent
    Verwalter

    Für die Z-Achse sollten bei 1,6A und 2,5A Motoren 0,8V-0,9V reichen.

    vincent.

    #1429
    smasha
    Teilnehmer

    Ahoi,
    melde mich ma nach längerem wieder zum Wort.

    Habe die Endstops angebracht, wobei die Position für die Z-Achse doch nochmal angepasst werden muss XD.
    Mein Problem bleibt aber weiterhin bestehend, was die Z-Motoren angeht. Hab nun alle auf 0,9V runter geregelt. Standen alle so ca. auf 1,4V – 1,5V. Die vorderen Motoren muss ich aber immer selbst unterstützen. Solange ich leichten Druck auf die Trapezgew. ausübe, fahren sie auch, lass ich los, bleiben sie wieder stehen. Habe mittlerweil auch extra 0,25er Motorkabel bestellt und verbaut, sind dezent dicker die Kabel… hilft aber auch nicht (mussten aber eh neue Kabel rein, die anderen waren extrem dünn und starr, brachen immer am Stecker, war halt noch so übrig gewesen)
    Was kann ich nun noch machen?? x und y laufen perfekt

    und noch ne Frage am Rande. Kann ich den Heater für den Druckkopf auch über das Flachbandkabel versorgen? Hab das aus dem Shop mit dem 0,14mm². Das wäre sehr praktisch, da man dann nicht wieder zusätzlich Strippen nach unten ziehen muss

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 2 Monaten von smasha.
    #1436
    smasha
    Teilnehmer

    Das mit dem Motor hat sich erledigt, die Kupplung musste nur richtig angebombt werden und zwar so fest, das sich mein Schraubendreher fast verzogen hat. Seitdem funktionierts 😉

    Bleibt aber die Frage mit dem Heitzelement für den E3D v6 offen

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.