Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #3338
    LM2805
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich bin neu hier und baue mir momentan den Sparkcube v2 zusammen.
    Mein Problem ist, dass der Drucker, sobald ich ein Druckprogramm starte, einen sehr lauten und hellen Piepton von sich gibt.
    Da der Ton fast bei Tinnitushöhe ist, lässt er sich nur schwer lokalisieren.
    Nach etwa einer Minute hört er dann auch auf und fährt die Endschalter an.
    Was hat dieser Ton zu bedeuten? Kann ich ihn ignorieren oder sogar ausschalten?

    Vielen Dank im Voraus

    Luca

    #3340
    vincent
    Verwalter

    Hallo Luca,

    der sparkcube mit der RADDS Elektronik sollte keine nervigen Töne von sich geben. Fährt der Drucker denn beim Homing die Endschalter normal an?

    Du kannst die G-Code Zeilen aus deinem Druckprogramm Zeile für Zeile manuell eingeben, dann siehst du bei welchem Befehl das Fiepen auftritt.

    vincent.

    #3341
    LM2805
    Teilnehmer

    Hallo Vincent,

    beim homing aller Achsen kommt der Ton und X- und Y-Endschalter werden angefahren. Den Z-Achsen Endschalter fährt er nicht an. (Beim starten eines Druckprogrammes aber schon)

    Gruß Luca

    #3343
    vincent
    Verwalter

    Hallo Luca,

    wie sieht der Anfang eines G-Codes bei dir aus? Lade mal einen hoch.

    Für mich hört sich das an, als ob deine Z-Achse klemmt oder die Motoren versuchen zu schnell zu verfahren. (Mikroschritteinstellungen)

    vincent.

    #3344
    LM2805
    Teilnehmer

    Hallo Vincent,
    danke schonmal für deine schnelle Antwort.

    Ich habe den G-Code mal manuell eingegeben. Dabei ist mir aufgefallen, dass beim homen der z-Achse der Ton auftritt.
    Dabei werden die Gewindestangen leicht angezogen und der Ton erscheint. Vorher konnte ich aber in beide Richtungen mit der z-Achse verfahren.
    Die Maximale Geschwindigkeit der Z-Achse ist auf 1mm/s gestellt.

    Hier der G-Code:
    Send:10:36:27.970: N112 G1 Z0.10 F60
    Send:10:36:31.556: N113 G1 Z0.20 F60
    Send:10:36:34.184: N114 G1 Z1.20 F60
    Send:10:36:35.950: N115 G1 Z0.20 F60
    Send:10:36:42.394: N116 G1 Z1.20 F60
    Send:10:36:44.693: N117 G1 Z0.20 F60
    Send:10:37:10.371: N118 G28 Z0

    Bei dem letzten Befehl kommt dann für etwa 15 Sekunden der Ton. Danach passiert aber gar nichts.

    Gruß Luca

    #3345
    LM2805
    Teilnehmer

    Ok kurzes Update:
    In den EEPROM Einstellungen stand für die Z-Achse steps per mm auf 25600.0000
    Das habe ich nochmal in der Configuration.h die du zu verfügung gestellt hast nachgeschaut und auf 1600.000 zurückgeändert.
    Jetzt fährt alles einwandfrei.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Monaten von LM2805.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.