Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #1585
    vincent
    Verwalter

    Bevor die Elektronik im Betrieb genommen wird, sollten die Motortreiber auf den korrekten Betriebsstrom eingestellt werden.
    Maßgeblich hierfür ist der Nennstrom der verwendeten Schrittmotoren.
    Der empfohlene Strombereich der RAPS128 Motoren liegt zwischen 0,73A – 1,46A. Einen Schrittmotor unterhalb des Nennstroms zu Betreiben ist kein Problem, wenn man bedenkt dass das maximale Drehmoment hiermit begrenzt ist. Wenn der Strom größer eingestellt wird, kann es zur Überhitzung des Motors kommen.
    Liegt der Nennstrombereich eines Motors weit außerhalb des empfohlenen Bereichs, kann es zu unvorhersehbaren Verhalten kommen. (RAPS pfeifen, fauchen, werden sehr heiß) Dies gilt vor allem für Motoren, die einen Nennstrom weit unter 0,9A haben.

    Strom einstellen:

    Um den Motorstrom einzustellen, schließt man das RADDS Board samt DUE an das 12V/24V Netzteil an. Motorkabel und USB sollten hierbei getrennt sein:

    Beispiel:
    Motorstrom: 1,5A

    [Motorstrom] / 0,91 = [Referenzspannung]
    1,5A / 0,91 = 1,64V

    MERKE: diese Werte sollten als Maximalwert angenommen werden. Unabhängig vom Nennstrom des Schrittmotors wirkt sich eine etwas niedriger angesetzte Referenzspannung oftmals positiv auf Laufgeräusche und Druckergebnis aus. Eine viel zu niedrige Einstellung führt zu Schrittverlusten während der Druckens und in seltenen Fällen auch zu Geräuschentwicklung der RAPS Treiber.

    Decay einstellen:
    das andere Poti auf dem RAPS128 ist für die Einstellung des Decay, hier gibt es nur 3 Einstellungen: Mitte / Rechts- / Linksanschlag. In 90% erweist sich die Mitteleinstellung als beste Option.

    Mehr Informationen:
    http://doku.radds.org/dokumentation/raps128/

    vincent.

    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Jahre, 10 Monaten von vincent.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.