Schlagwörter: , ,

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #2954
    Chrueschiii
    Teilnehmer

    Moin folgendes Problem,

    die Y-Achse fährt beim homen permanent gegen die Anschläge, ohne vorher einmal den Schalter anzufahren. Wenn ich den Schalter allerdings manuell drücke hält sie an. Gewünschte Endposition soll gegenüber vom Endschalter sein.
    Z und X funktionieren hingegen ohne Probleme.

    Hat jemand vielleicht eine Idee?

    Attachments:
    #2956
    vincent
    Verwalter

    Hallo,

    die config.h aus dem Konfigurator sollte man nicht händisch bearbeiten. Also am besten am Ende komplette Firmware herunterladen und Anpassungen im im Konfigurator machen.

    Mit dem Befehl „G1 S1“ kann man ohne Endschalter Check manuell fahren. Fahren die Achsen denn überhaupt in die richtige Richtung? Also Y+50 fährt den Schlitten 50mm nach hinten.

    vincent.

    #2957
    vincent
    Verwalter

    Nachtrag:

    der Fehler liegt daran, dass bei den Endstop Pins ein Ymax Endschalter definiert ist. Der Edge hat aber einen Ymin.

    vincent.

    #2958
    Chrueschiii
    Teilnehmer

    Y-Richtung stimmt, allerdings sind es nur 25mm statt 50.
    X bewegt sich jetzt gar nicht mehr. Warum auch immer.
    Z fährt den Endschalter nun auch nicht mehr an sondern Homed da wo sie gerade steht.

    Attachments:
    #2960
    vincent
    Verwalter

    die ganze Config ist etwas durcheinander, hast du mit der Edge Firmware im Google Drive begonnen?

    https://drive.google.com/drive/folders/1yNg0ZhxxWthn7u1X5u4c7wrI19tOxBS3?usp=sharing

    vincent.

    #2985
    Chrueschiii
    Teilnehmer

    Habe auf Basis des Links eine neues Programm erstellt.
    Resultat: Die Achsen fahren alle von ihrem Endschalter weg ins Unendliche.
    Was mache ich nur verkehrt? Bin langsam am verzweifeln.
    Zum Drucker an sich: Tür nicht vorhanden, Filamentdurchfluss wird nicht gemessen, ansonsten Aufbau nach Blog mit den selben Komponenten

    Attachments:
    #2987
    vincent
    Verwalter

    Resultat: Die Achsen fahren alle von ihrem Endschalter weg ins Unendliche.

    Dann die Firmware mal unverändert lassen und mal den Stecker von X und Y Motor umdrehen. (Aber nicht unter Strom)

    vincent.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 1 Monat von vincent.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 1 Monat von vincent.
    #2990
    Chrueschiii
    Teilnehmer

    Es funktioniert nun endlich. Vielen Dank!

    #3335
    Chrueschiii
    Teilnehmer

    Ich habe wieder das selbe Problem.
    Y-Achse fährt bei Homing ca. 1cm in die entgegengesetzte Richtung.
    Keine Ahnung warum.
    Anbei meine Config.h

    Attachments:
    #3337
    vincent
    Verwalter

    Hallo,

    1. fahren die Achsen in die richtige Richtung?
    Druckkopf in die Mitte schieben
    Druckbett 5cm vom Anschlag entfernen
    G1 S1
    G92 X0 Y0 Z0
    G1 X50 ;Druckkopf muss 5cm nach rechts fahren
    G1 X50 ; Druckkopf muss 5cm nach hinten fahren
    G1 Z10 ; Druckbett muss 1cm nach unten fahren

    2. werden die Endschalter richtig erkannt?
    M119 zeigt den aktuellen Endschalterzustand an. Den man mit allen Endschaltern durchprobieren.

    3. Stelle im Konfigurator mal 2mm weniger Verfahrweg auf X und Y Achse. (Danach musst du den EEPROM überschreiben)

    4. Stelle „Endstop distance after homing“ mal auf X 3, Y 3, Z 0

    vincent.

    #3351
    Chrueschiii
    Teilnehmer

    1. fahren die Achsen in die richtige Richtung?

    Ja.

    2. werden die Endschalter richtig erkannt?

    Ja.

    3. Stelle im Konfigurator mal 2mm weniger Verfahrweg auf X und Y Achse.

    Hab ich. Fährt nun nicht mehr irgendwo gegen 😀

    4. Stelle „Endstop distance after homing“ mal auf X 3, Y 3, Z 0

    Es scheint nun zu funktionieren.

    Aaaaaber. Irgendwie hat er jetzt eine Wanderdünenfunktion. Er druckt jedes Layer ein Stück in Y-Richtung versetzt.

    #3354
    vincent
    Verwalter

    Er druckt jedes Layer ein Stück in Y-Richtung versetzt.

    das liegt meist an Störungen von den Motorleitungen zu den Endstopkabeln. Es hilft, wenn du das Endstopkabel auf ganzer Länge verdrillst.

    vincent.

    #3370
    Chrueschiii
    Teilnehmer

    Funktioniert. Besten Dank.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.