Schlagwörter: , ,

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #2921

    yJokun
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich habe ein Sparkcube XL gebaut und ihn Hardware seitig schon komplett fertig allerdings habe ich Software seitig meine Probleme und zwar Funktioniert alles bis auf die Motoren also der Drucker lässt sich mit dem Repetier Host verbinden und auch der Druck starten dann werden auf dem Display die Koordinaten angezeigt und das Hotend erhitzt sich auch allerdings bewegen sich die Motoren kein Stuck und haben auch kein Widerstand was für mich heißt das diese nicht bestromt werden die Hardware müsste soweit funktionieren weil auf einem älteren Firmwarstand das Homen Funktioniert hat diesen besitze ich allerdings nicht mehr. Im Anhang liegt die Configuration.h

    Schon mal danke im voraus und viele Grüße

    Dateianhänge:
    1. Configuration-1.h
    #2923

    vincent
    Keymaster

    Hallo,
    die Firmwareversion 0.92 ist mittlerweile veraltet. Falls die RAPS128 verwendet werden, muss das Enable Signal noch invertiert werden.

    vincent

    #2925

    yJokun
    Teilnehmer

    Hallo,
    ich habe jetzt nochmal eine neue Firmware erstellt und die Enable Signale invertiert Leider lassen sich die Achsen immer noch nicht richtig homen.
    Bei der X/Y Achse bewegt sich ausschließlich der linke Motor und somit verfährt der Extruderschlitten nur diagonal.
    Die Z Achse hat sich kurz bewegt hat dann aber ohne den Endschalter zu berühren gestoppt und lässt sich jetzt Gehtnichtmehr bewegen.

    Hoffe um eine Baldige Lösung bzw Tipps für die Bewältigung meines Problems.

    Im Anhang liegt die neue Configuration.h

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 1 Woche von  yJokun.
    Dateianhänge:
    1. Configuration-2.h
    #2928

    vincent
    Keymaster

    Hoffe um eine Baldige Lösung bzw Tipps für die Bewältigung meines Problems

    Ich habe kurz mal nachgesehen: Seit Anfang 2019 haben wir über 60 Mails über Firmwareprobleme ausgetauscht. Einen vermeintlich defekten DUE getauscht, danach erneut die komplette Elektronik geprüft und keinen Fehler gefunden.

    Es ist absolut unmöglich zu helfen, wenn du dich nach so viel Arbeit mit einer neuen „frischen Firmware Konfiguration“ meldest. Alles zu verwerfen was du bisher mit meiner aufwändigen Hilfestellung konfiguriert hast ist sehr respektlos und meine Mühe war vergebens.

    Diese Firmware:
    https://the-sparklab.de/forums/topic/autoleveling/page/4/#post-1292
    im aktuellen v1.0.3 Konfigurator
    https://www.repetier.com/firmware/v100/index.php
    hochladen und bei Bedarf anpassen. Falls es ein Problem gibt, dann dieses genau schildern und unbedingt mit der gleichen Firmware weiter arbeiten.

    vincent.

    #2929

    yJokun
    Teilnehmer

    ich habe nun die Firmware aufgespielt die Probleme waren allerdings die selben dann habe ich die Motortreiber durchgetauscht und nun lässt sich die x/y achse verfahren was für mich auf einen Defekten Motortreiber hinweißt.

    Allerdings besteht das Z Achsen Problem besteht immer noch wenn ich versuche diese zu Homen fährt sie kurz nach oben und anschließend 10mm nach unten woran könnte dass liegen.

    #2930

    vincent
    Keymaster

    wenn ich versuche diese zu Homen fährt sie kurz nach oben und anschließend 10mm nach unten

    Als erstes die Endstops prüfen:

    Was steht in der Konsole, wenn du M119 sendest während der Z Endstop frei ist? Und was steht in der Konsole wenn du ihn gedrückt hältst und M119 sendest?

    vincent.

    #2931

    yJokun
    Teilnehmer

    Endstop frei: x_max:L y_max:L z_max:L
    Endstop Betätigt: x_max:L y_max:L z_max:H

    #2932

    yJokun
    Teilnehmer

    was ist denn der Nächste schritt

    #2933

    vincent
    Keymaster

    Mit dem Befehl
    G1 S1
    kann man die Erkennung der Endstops und die Softwaregrenzen deaktivieren.

    danach
    G91
    für relative Bewegungen.

    Danach kannst du testen, ob die Z Achsen in die richtige Richtung fahren.

    G1 Z10 F120
    Sollte das Bett 10mm nach UNTEN fahren lassen

    G1 Z-10 F120
    Sollte das Bett 10mm nach OBEN fahren lassen

    vincent.

    #2934

    yJokun
    Teilnehmer

    habe ich so ausgeführt:

    bei G1 Z10 F120 haben beim ersten mal die Wellen vibriert also wie wenn der Motor die Last nicht heben kann
    dann habe ich G1 Z-10 F120 eingeben und das bett ist nach unten gefahren aber der Motor am Extra Treiber hat sich nicht gedreht anschließend habe ich nochmal G1 Z10 F120 getestet und das Bett ist nach oben gefahren aber wieder ohne den Motor am Extra Treiber

    #2935

    vincent
    Keymaster

    Die hochgeladene Config spiegelt die Z Motorsignale auf den Treibersockel E2 und E3. Wenn sich der Motor nicht bewegt, muss das erstmal geprüft werden. Schrittmotor, Verkabelung, Motorstrom, Treiber, etc.
    Fährt die Achse denn genau 10mm? Ansonsten stimmen die Steps/mm nicht und dann auch nicht die Geschwindigkeit.
    Lassen sich die Spindeln alle gleichmäßig drehen? Vor allem wenn das Bett ganz unten ist. Ansonsten muss man das nochmal genau ausrichten.

    vincent.

    #2936

    vincent
    Keymaster

    Nachtrag:

    ansonsten fährt die Achse natürlich falsch herum, wenn bei +10 das Bett nach oben fährt.

    vincent.

    #2937

    yJokun
    Teilnehmer

    die Achsen lassen sich leichtgängig drehen und der Letzte Motor dreht sich jetzt auch ich hatte gesehen dass der Stecker nicht richtig saß.
    Die Achsenrichtung invertiert hab ich jetzt das Heißt jetzt läuft diese richtig herum.
    Das bett fahrt genau 5,25mm nach oben also müssen die Steps/mm angepasst werden ich weiß aber nicht wie kannst du mir da helfen.

    #2938

    vincent
    Keymaster

    die Steps/mm stellt man in den EEPROM Einstellungen ein. Im Repetier-Host oder Repetier-Server.

    #2939

    yJokun
    Teilnehmer

    an welchem Punkt stellt man diese ein

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.