32-Bit Elektronik

Es war ein hartes Stück Arbeit. Von Anfang an waren wir als Tester der neuen 32-Bit Elektronik dabei. 2 sparkcubes liefen zu Testzwecken tagelang.

Bei der Portierung von 8-Bit auf 32-Bit entstanden einige Bugs, vor allem bezüglich des Timings. Die meisten Probleme entstanden bei Testern mit den DRV8825 Motortreibern. Einfach ausgedrückt: Der DUE kann Taktsignale schneller senden, als es die Motortreiber verarbeiten können.

Die Drucker der Repetier-Entwickler liefen tagelang ohne Probleme, unsere Testdrucker jedoch nicht. Aufhängen, SD Karten Probleme und fehlerhafte Druckergebnisse waren an der Tagesordnung.

Um diese Probleme zu beheben, sendeten wir zahlreiche Bugreports, begründete Vermutungen und Logdateien an die Entwickler.

So konnten wir Roland Littwin (Repetier Entwickler) als erstes auf den fehlenden Watchdog aufmerksam machen.  Eine schlaflose Nacht später (seitens der Entwickler) war das Problem beseitigt. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass die Menschen hinter dem Projekt alle samt eine tolle Arbeit leisten. Die gute Zusammenarbeit hat uns in der Entscheidung bestärkt, zukünftige Projekte auf 32-Bit auszulegen.

Läuft es jetzt?

DUE Benutzer müssen die Repetier Version 0.92 verwenden, nur hier funktioniert der Watchdog. Zusätzlich müssen die Arduino “Board” Dateien mit den speziellen Dateien der Repetier Firmware ersetzt werden

Ja, unser Testsystem mit RADDS Board Arduino DUE läuft mit den Standard Pololu Stepper Treibern, den Stepsticks, sowie mit den 128-Schritt Silencioso Treibern seit Tagen ununterbrochen und fehlerfrei. Das Funktionieren des Watchdog lässt einen jetzt auch beruhigt drucken. Nun gehen im Fehlerfall alle Heizelemente aus und der Drucker stellt seine Arbeit ein.

Unsere letzten Tests mit den DRV8825 Treibern waren bei uns dennoch fehlerbehaftet, obwohl viele andere Nutzer keine Probleme mehr haben. Die DRV8825 Tests haben wir eingestellt, da interne Vergleiche sehr ernüchternde Ergebnisse mit diesen Treibern aufgezeigt haben. Dies hier auszuführen würde allerdings den Rahmen sprengen. Daher können wir diese Treiber momentan nicht zur Nutzung in einem 32-Bit System empfehlen.

Verfolgt man die Neuerungen in der Github der Firmware, stellt man außerdem fest, dass sich Repetier Entwickler Roland Littwin nun vermehrt den neuen Features widmet, und weniger den Bugfixes.

Lohnt sich der Aufwand?

Bei 128 Schritt-Treiber sind 32Bit ein Muss für vernünftige Druckgeschwindigkeiten. Wir haben uns an die flüssigeren Bewegungen gewöhnt, die vor Allem mit hochauflösenden 3D Dateien unter 8 Bit Architektur nicht möglich gewesen wären. Den fast lautlosen Betrieb unserer Drucker (mit 128 Schritt Betrieb) möchten wir nicht mehr missen. Die viel höhere Rechenleistung öffnet in Zukunft Türen für neue, rechenintensive Features.

Wir empfehlen das RADDS Board entweder mit den 128 Silencioso Treibern oder den originalen Pololu A4988.

Sichere Firmware zum Download.

Eine vorbereitete 32-Bit Firmware für den sparkcube mit RADDS könnt ihr hier herunterladen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar